Digitalisierung der Rechtsdienstleistungen

Wie sieht die digitale Zukunft der Rechtsdienstleistungen aus? Wohin geht die Entwicklung in den nächsten Jahren? Wie muss man sich als moderne Kanzlei darauf einstellen und was erwartet den Kunden? Das sind die wichtigen Fragen, die uns als Team beschäftigen. Und dabei treibt uns ein zentraler Gedanke an: Die Entwicklung der letzten 20 Jahre im klassischen Ecommerce möchten wir auf den Bereich der Rechtsdienstleistungen in Deutschland transferieren. 

/ Vision

Was ist unser Ziel: Auf der einen Seite möchten wir Rechtsdienstleistungen für alle potenziellen Kunden einfach und intuitiv gestalten und zur Verfügung stellen. Auf der anderen Seite möchten wir juristische Prozesse automatisieren und damit effizienter machen. “Sein Recht zu bekommen soll nur einen Klick entfernt sein! So wie heutzutage auch schon der Einkauf online abläuft, so soll in Zukunft auch eine komplexe Rechtsdienstleistung funktionieren. Die juristische Dienstleistung wird zu einem Online-Produkt!”

Kunde / Mandant

Der Kunde (Mandant) soll in den Fokus rücken, die Prozesse sollen für ihn vereinfacht und besser zugänglich gemacht werden. Damit soll für den Kunden die Transparenz erhöht werden, und somit auch seine Bereitschaft sich juristisch online beraten und helfen zu lassen.

Anwalt

Was bedeutet das für den Anwalt: Der Anwalt soll auf ihn zugeschnittene Tools und Produkte nutzen, die ihm ein schnelles und effektives Arbeiten ermöglichen. Zudem soll er Zugang zu Kunden erhalten, die ihm bisher bei klassischen Akquise-Wegen entgangen wären.

Digitalisierung der Rechtsdienstleistungen

/ Über die GDR.

Gegenstand der GDR ist die Digitalisierung der Rechtsdienstleistungen. Dabei geht es um die Erbringung von Dienstleistungen für Unternehmen und Konsumenten, Onlinemarketing, Entwicklung eigener Softwarelösungen, Prozessfinanzierung und Risikomanagement sowie Inkassodienstleistungen, Akquise und Kooperation mit Rechtsdienstleistern und Investoren.

Gemeinsam zum Recht

Sie haben sich zur Musterfeststellungsklage gegen VW angemeldet? Dann haben Sie zunächst alles richtig gemacht. Insbesondere die Verjährung Ihrer Ansprüche haben Sie damit gestoppt.

Die Erfahrungen des letzten Jahres und die Prognosen in Bezug auf die Musterklage zeigen jedoch deutlich, dass es einen besseren Weg gibt, sich für den Betrug von Volkswagen entschädigen zu lassen.

Juristische Repetitorien

Legal Inhouse Training

Das Legal Inhouse Training der GDR ist eine Plattform speziell für Studenten der Rechtswissenschaften. Ob Repetitorien, Impulsvorträge oder PowerWorkshops, hier findet der interessierte Student alle wichtigen Angebote…und das online wie offline! Das LIT dient aber ebenfalls als Netzwerk für Anwälte und Lehrende der rechtswissenschaftlichen Fakultät.

Design

Konzeption eines responsiven Designs zur Ansicht und Verwaltung juristischer Repetitorien unter Berücksichtigung einer positiven UX.

Marketing

Durchsetzung verschiedener Onpage- und Offpage-Marketing Kampagnen zur Kundengewinnung

Dev System

Entwicklung einer Single Page Application mit starken Fokus auf Performance und Usability.

Entwicklung eines Verwaltungsbereichs für VW-Verhandlung.de

Mandanten
Login

Wir sind stolz darauf und freuen uns sehr, unseren Mandanten eine neue technische Entwicklung vorzustellen: einen persönlichen Mandantenbereich. Diesen haben wir entwickelt, um den Mandanten der Kanzlei Gansel-Rechtsanwälte noch besser über deren Fall zu informieren – in Echtzeit und damit tagaktuell. Wir versprechen uns eine Verbesserung der Kommunikation mit dem Kunden, schnellere Reaktionszeiten unseres Kundenservices auf derer Anfragen und insgesamt eine effektivere Bearbeitung der Fälle.
 
Über den persönlichen Mandantenbereich stellen wir zum Beispiel relevante Unterlagen zu dem jeweiligen Fall per Download zur Verfügung. Genauso können über einen Dateiupload wichtige Dokumente direkt in die Akte geladen werden, so dass die bearbeitenden Rechtsanwälte unmittelbar benachrichtigt werden und die aktuellen Informationen berücksichtigen können. Außerdem wird die Möglichkeit geboten, den aktuellen Stand des Mandats auf einen Blick einzusehen und die Informationen strukturiert zu übermitteln, die benötigt werden.

Innovatives Risikomanagement

Prozessfinanzierung 2.0

Kann ich meine Prozesskosten finanzieren lassen? Genau diese Frage kann Ihnen das Tool der GDR beantworten. Und das maßgescheidert auf Ihre persönliche Situation.

Wir erstellen Ihnen ein individuelles Angebot zur Übernahme Ihres Prozesskostenrisikos. Dazu benötigen wir nur wenige Angaben von Ihnen. Wir berechnen Ihnen den möglichen wirtschaftlichen Erfog. Dabei bestimmen Sie selbst mit Hilfe des Risikoreglers, wie hoch Ihr Risikoanteil sein soll.

Für das Risiko, welches Sie nicht selber tragen wollen springt ein Prozesskostenfinanzierer ein. Dieser erhält in Abhängigkeit des übernommenem Risikoanteils dafür eine Beteiligung an Ihrem wirtschaftlichen Erfolg.

Unsere Partner

Gemeinsam die Zukunft gestalten